Waldbröl

  • Oberbergisches
  • Streckenwanderung
  • 15 km / 300 hm
  • Bewertung ** / °

Auf die kleine Schleife ab der Bushaltestelle könnte man zwar verzichten und einfach direkt geradeaus über die Straße gehen, wir fanden den schmalen Pfad durch den Wald aber sehr schön.
Bis km 3 wandern wir auf schmalen Wegen, anschließend auf meist ausgeschilderten Wanderwegen (Waldmythenweg). Die Durchquerung von dem kleinen Dörfchen Herfen hat uns überhaupt nicht gestört, weil es dort so schöne Häuschen und Vorgärten zu bestaunen gab. Kaum raus aus dem Dörfchen wanderten wir auf einem wunderschönen Wiesenweg.
Immer mal wieder verläuft der Track auch durch -meist kleinere- abgeholzte Gebiete. An dem Fischteich bei der Vierbucher-Mühle (bei km 9) haben wir uns mit lecker geräucherter Forelle versorgt. Leider wurde es vor und nach der Vierbucher-Mühle herum für gut 2,5 km sehr langweilig, da der Weg hier auch auf Asphalt verlief – und ne °Heulsuse war daher fällig.

  • Wegbeschaffenheit
    Überwiegend Wanderwege, ein paar Forst- und Wiesenwege
  • 2** für
    im Verlauf schöne Wanderwege, streckenweise sehr ruhig
  • 1° für
    einen Asphaltanteil von ca. 2 km

Herunterladen

Link zum GPX-file     – anschließend einfügen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.