Zerkall Hürtgenwald

  • Rureifel
  • Rundwanderung
  • 16,7 km / 360 hm
  • Bewertung **** /
  • An-/Rückfahrt
    DB Zerkall
  • Anfahrtszeit ab Köln Hbf.
    1h

Kein Zuweg – wir wandern direkt los vom Bahnhof. Die erste schöne höhergelegene Bank mit Aussicht auf die Rur erreichen wir nach ca. 15 Minuten. Und obwohl wir diese erste Wanderung nach meiner Knie-OP etwas ruhiger angehen lassen wollen, ist es für eine richtige Pause doch noch etwas früh.
Nach wenigen Kilometern verläuft der Weg durch ein offenes Bachtal mit sanften Hügeln und geht dann in einen Waldweg über. Wunderschön!
Um die Wanderung etwas zu verlängern, haben wir eine kleine Schleife eingebaut für die man (leider) ein kleines Stück (Bundes-)Straße entlang gehen muss, um dann wieder auf einen weiteren Waldweg abbiegen zu können. Diese Schleife bietet jedoch nochmal etwas Abwechslung und ist sehr lohnenswert!
Bei Kilometer 11 lädt eine Bank an einer Obstwiese mit herrlicher Weitsicht in ein Tal zu einer Pause ein. Auf einem schmalen Wiesenweg entlang eines Baches wandern wir weiter durch ein Tal und treffen wenig später auf den letzten Kilometer des Wildnis-Trails. An dieser Stelle wächst links des Weges sehr viel Bärlauch – 3 Wochen früher hätte man hier gut ernten können.
Endlich, nach 8 Wochen Wanderpause wieder in der Natur – auf einer wirklich schönen und ruhigen Wanderung.

  • Wegbeschaffenheit
    Wald-/Wiesenwege, Pfade, 700 m Asphalt

Herunterladen

Link zum GPX-file    einfügen mit STRG+v


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.